Systemische Aufstellung       

 

  Klarheit in Familie und Firma Persönlichkeitsentwicklung

 

 

Die Familienaufstellung, ist eine bewährte Methode zur Lösung von unbewussten Mustern und Dynamiken in Familien und Systemen. Immer wo Menschen mit einander wirken, entstehen Systeme z.B.in der Familie, im Beruf, in der Schule oder in der Firma.  So können Verstrickungen oder Ungerechtigkeiten auftreten.

 

 

 

Vielleicht kennst du es 

  • Immer wieder passiert mir das…
  • Warum funktioniert meine Partnerschaft nicht
  • Du kannst nicht Nein sagen
  • Du gehst nicht in dein eigenes Leben
  • Du kannst nicht loslassen
  • Du hast Ängste
  • Du fühlst dich allein, keiner versteht dich
  • Du wirst gemobbt

 

 

Es könnte einen Zusammenhang mit deiner Herkunftsfamilie oder deiner Gegenwartsfamilie geben.

Das „Erkennen was ist“, ermöglicht lösungsorientiertes Handeln. Eine Aufstellung (Ein bewusstes hinschauen auf das System) kann Ordnung und Entspannung verschaffen, dir neue Wege zeigen, sowie Konflikte lösen.

 

Die familiären Wurzeln haben eine große Bedeutung für unser alltägliches, körperliches wie auch seelisches Wohlbefinden. Jeder von uns lebt mit inneren Bildern von sich selbst, seinen Mitmenschen und der Welt, die wesentlich in der Kindheit, also durch das Umfeld der Familie, geprägt werden.

Was sind "innere Bilder"?

Durch unsere Eltern kommen wir Menschen in unser Dasein hier auf Erden. Deswegen bleiben wir mit unserer Herkunftsfamilie zeitlebens verbunden. Die dort gespeicherten Lebenserfahrungen werden auch über Generationen hinweg weitergegeben. Wer diese Tatsache bewusst oder unbewusst außer Acht lässt, läuft Gefahr, psychisch zu leiden und/oder körperlich krank zu werden.                                                                         

Der Mensch erzeugt innere Bilder von sich selbst und seiner Umwelt, die stets mit Gefühlen verknüpft sind und unser Leben beeinflussen.

Die Familiengeschichte wird uns "in die Wiege gelegt". Aber wir haben als Erwachsene die Möglichkeit eine Wahl zu treffen, wie wir mit uns selbst und unseren Beziehungen umgehen.

Wesentlich für das Gelingen einer systemischen Aufstellung ist, dass du selbstverantwortlich etwas in deinem Leben ändern willst. 

 

         Systemisches Aufstellen in der Gruppe

  • Der Ausgangspunkt einer Aufstellung ist ein Thema oder ein Problem, das sogenannte „Anliegen“ einer Person
  • Weitere Teilnehmer -  Interessierte oder

         Beobachter, die sich zur Verfügung stellen, die sogenannten oder

  • Diese Stellvertreter werden für Personen oder Bausteine, die zu dem System des Anliegens gehören aufgestellt.

         So ist es möglich die jeweilige Situation sichtbar zu machen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vital von Kopf bis Fuß